Und hier unser Quartalsprojekt von Vorort – „ProDonna®“ / ein Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekt in Langenfeld

Am 3. November konnten Udo und Achim vom H&Ä-Team einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro überreichen.
Heike Leymann (Beschäftigungsförderung) und Kirsten Schmid (Leiterin der Schneiderwerkstatt) haben sich sehr gefreut und herzlich bedankt im Namen der krankheitsbedingt leider nicht anwesenden Bereichsleiterin Dorothea Domasik und aller Mitarbeiter*innen

Jede Naht zählt! – Neue Chancen für Menschen und Umwelt.ProDonna® – ein Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekt, das sich gleich mehrfach positiv auswirkt:

  • Im eigenen Secondhand-Laden erhalten gebrauchte Kleidung und Haushaltswaren eine zweite Chance. Nach dem Motto „Weitergeben statt wegwerfen“ werden entbehrliche Gegenstände zu kleinen Preisen weiterverkauft.
  • In der Schneiderwerkstatt werden neben Änderungsarbeiten auch neue Produkte entwickelt und genäht. Im Rahmen des Upcycling werden einzigartige Lieblingsstücke wie Taschen, Rucksäcke und Shopper gefertigt.

ProDonna® bietet Frauen und Männern Beratung und Unterstützung mit dem Ziel der Integration in den regulären Arbeitsmarkt. Die Teilnehmenden des Projektes können kreativ werden, Arbeitserfahrungen sammeln, neue Berufsfelder kennenlernen, ihre Belastungsfähigkeit am Arbeitsmarkt und ihr Selbstbewusstsein steigern.

ProDonna® ist Gründungmitglied von „EINZIGWARE®“, dem Caritas Label.
Neues Leben. Neue Chancen.
Upcycling ist schön und gut – und mit EiNZIGWARE® etwas ganz Besonderes. EiNZIGWARE® macht aus entbehrlichen Klamotten unentbehrliche Lieblingsstücke und aus einer ganzen Menge alter Sachen richtig tolle Dinge.
EiNZIGWARE® ist ein Label der Caritas und gibt Gegenständen neues Leben und Menschen neue Chancen.

Ökologisch, sozial und kreativ: EiNZIGWARE® ist aus wiederverwerteten Materialien, die Umweltbewusstsein haben.

Von langzeitarbeitslosen Menschen gemacht, die hervorragende Arbeit leisten, dies aber bisher nicht auf dem regulären Arbeitsmarkt tun können.

Wo EiNZIGWARE® darauf steht, ist auch einzig Wahres drin. Die geschützte Marke steht für Qualität und Verantwortung.

In der Außenwirkung finden die Produkte von EiNZIGWARE® aus aufbereiteten Stoffen, Bannern und Planen als absolute Unikate eine wachsende Akzeptanz: Nicht nur Privatpersonen sondern auch (gemeinnützige) Firmen bestellen die in der Schneiderwerkstatt genähten Taschen, Shopper, Beutel, Rucksäcke als „Give-Aways“ für ihre Kund*innen oder als Incentive, die bei Feierlichkeiten an ihre Mitarbeiter*innen verschenkt werden. So entsteht auch bei ortsansässigen Unternehmen ein größeres Verständnis für die positiven Auswirkungen, die das Projekt für die Teilnehmenden und den gesellschaftlichen Zusammenhalt vor Ort hat – getreu dem Leitsatz: Anstatt anonym „fast fashion “ zu bestellen, besser nachhaltig und lokal einkaufen!

Die Zielgruppe im Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekt sind z.B. Arbeitssuchende, Alleinerziehende, Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen sowie Geflüchtete oder jene ohne Schul- oder Berufsabschluss. In den verschiedenen Bereichen werden gesellschaftliche Teilhabe, Perspektiven, neue Chancen und Arbeitsplätze geschaffen. Die Teilnehmenden arbeiten dabei ständig und in direktem Kontakt zusammen mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen. Die Ehrenamtlichen können im direkten Austausch Wissen weitergeben, unterstützen, Feedback geben, Wertschätzung vermitteln. Das Miteinander von Ehrenamtlichen und Teilnehmenden ist insofern eine wichtige Säule des Projektes.

Förderziel: für die Schneiderwerkstatt würden die Verantwortlichen gerne eine Spezialmaschine erwerben, um auch materialdicke Planen zu verarbeiten. Und Nähmaschinen gehören zur technischen Ausstattung, um die Anzahl der Arbeitsplätze in der Schneiderwerkstatt zu sichern – aber deren Anschaffung ist mit hohen Kosten verbunden.

Weitere Infos:
Auf der der Seite www.einzigware.de  ist eine Auswahl einzigartiger Unikate zu sehen. Es gibt zwar keinen klassischen Warenkorb, dafür zu jedem Unikat eine Mailadresse eines netten Menschen, der mit Ihnen Versand oder Abholung regelt.

Nähere Informationen zu den Projekten findet man auch auf der homepage www.skf-langenfeld.de und bei facebook.
Die Akteure freuen sich, wenn sie interessierte Gäste Und Kund*innen persönlich in Langenfeld begrüßen können!
Zu finden im Stadtzentrum, Solinger Str. 63.

SkF Langenfeld ARBEIT+INTEGRATION gGmbH Beschäftigung und Qualifizierung
https://caritas.erzbistum-koeln.de/langenfeld-skf/beschaeftigung_und_qualifizierung/

EINZIGWARE®, eine Teilnehmerin mit ihrer Geschichte
http://einzigware.df-kunden.de/warenmeister/ich-bin-edith-ich-bin-EiNZIGWARE/

EINZIGWARE®, kurzer Info-Film
https://www.youtube.com/watch?v=O9VY8I9z7QE

ANN-Förderprojekt: ELA! – ProDonna® fertigt die Lämmchen
https://www.erzbistum-koeln.de/news/ANN-Projekt-ELA-gibt-es-jetzt-auch-zum-Anfassen/

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden

Folgen Sie uns auf Facebook!

Unsere Förderer & Partner

Weitere aktuelle Nachrichten lesen

Galerie

Adventsfenster vorm H&Ä-Café

Adventslieder, eine besinnliche Geschichte, kleine Impulse und ein Adventssegen für die trotz Corona-Einschränkungen und Regen erschienenen Gäste. Schön, dass Ihr gekommen seid! Das anschließende gesellige Beisammensein mit Glühwein musste leider aus bekannten Gründen ausfallen – im nächsten Jahr wird´s bestimmt wieder möglich sein. Bleibt alle gesund und eine gesegnete Adventszeit!

Weiterlesen »
Neuigkeiten

Bitte lassen Sie sich impfen

Bitte lassen Sie sich impfen. Gerne und eindringlich schließen wir uns dem Appell des IGL Bürgerportal-Teams an. Sie schützen nicht nur sich selbst; Impfen ist

Weiterlesen »