Ein stimmungsvoller Spätsommerabend – Afrika zu Gast im „Garten der Begegnung“ – mit Livemusik und Literatur

Im Rahmen des Kultursommers im Rheinisch Bergischen Kreis und in Kooperation der Stadt Bergisch Gladbach mit Himmel-un-Ääd war „Afrika zu Gast im Garten der Begegnung“.

Mit tollem Afro-Pop, -Jazz und einem Hauch Reggae nahmen Steven Ouma (Gesang), Mandjao Fati (Gitarre) und Seydina Ndoye (Percussion) die zahlreich erschienenen Gäste mit auf eine musikalische Reise in ihre Heimat. Für zwischendurch hatte das H&Ä-Team leckere Snacks und kalte Getränke vorbereitet.

Passend zu Kontinent und Musik gab Gaby Friedel Einblicke in die afrikanische Gegenwartsliteratur, stellte zwei Bücher afrikanischer Autorinnen vor und nahm die Zuhörer*innen mit in deren Welt.

Es war ein sehr interessanter und auch entspannter Abend, der allen viel Spaß gemacht und uns Afrika ein Stückchen näher gebracht hat.

Der Sänger Steven Ouma stammt aus einer Musikerfamilie in Mombasa und ist in seinem Herkunftsland Kenia als Mitglied mehrerer Bands bekannt geworden. Seit einigen Jahren lebt er in Köln, und hier traf er auf Musiker, die nur auf ihn gewartet hatten.
Auch in Deutschland singt er in seiner Muttersprache Kisuaheli. Seine Songs handeln von den vielen Überraschungen und Problemen, die das Leben so bereit hält – ob in Ost-Afrika oder in Europa. Ab und zu singt er natürlich auch von der Liebe.

1. Buch: Yaa Gyasi „Ein erhabenes Königreich“Eine Familie verlässt Ghana, um in Alabama/USA eine neue, eine bessere Heimat zu finden; doch ist das Leben dort alles andere als einfach. Zwar studiert und promoviert die Tochter Gigty in Neurowissenschaften an der renommierten Stanford University, der Sohn jedoch gerät in die Drogenabhängigkeit und scheitert.

2. Buch: Abi Daré „Das Mädchen mit der lauternen Stimme“Adunni weiß genau was sie will: eine Schule besuchen und Lehrerin werden. Doch ihr Vater verkauft sie aus finanziellen Gründen als dritte Ehefrau an einen reichen, alten Mann. Ihr gelingt die Flucht in die Millionenstadt Lagos. Die harte Arbeit als Hausmädchen rauben ihr fast ihre ganze Kraft, aber dann ergibt sich unerwartet eine Gelegenheit, und sie erhält zumindest eine Chance, ihrem Traum Lehrerin zu werden, ein Stück näher zu kommen.

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden

Folgen Sie uns auf Facebook!

Unsere Förderer & Partner

Weitere aktuelle Nachrichten lesen