iGL Bürgerportal: „Eine lebende Sirene und ein Großbrand“

Die Geschichte der Schildgener Feuerwehr beginnt mit einem Gastwirt und einer wandelnden Brandsirene: Frau Büscher. Seither ist viel passiert, mittlerweile wartet die Löschgruppe auf ihr neues Feuerwehrhaus.

Es war der 5. Januar 1908, als die Gemeinde Odenthal eine Freiwillige Feuerwehr gründete. Die gut 90 Mann starke Gründungsmannschaft teilte sich in viersogenannte Halbzüge auf: Blecher, Scherf, Scheuren und Schildgen.

Dem Halbzug Schildgen gehörten 22 Wehrmänner an. Sie wurden geführt von Wilhelm Schankweiler – dem Wirt der Gaststätte Schankweiler (heute Olivenhof).

In den 1930er-Jahren wurde aus dem „Halbzug Odenthal Schildgen“ die „Löschgruppe Schildgen“, immer noch unter dem Dach der Freiwilligen Feuerwehr Odenthal. Da es keine Schulungs- und Versammlungsräume gab, traf man sich lange Zeit in der Gaststätte Cramer in Scharrenberg.

Eine weitere unglaubliche Geschichte aus der Serie „Schildgen wie es war“, wie immer mit wunderbaren historischen Fotos.

Die Serie „Schildgen wie es war” ist eine Kooperation von Himmel un Ääd mit dem iGL-Bürgerportal.

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden

Folgen Sie uns auf Facebook!

Unsere Förderer & Partner

Weitere aktuelle Nachrichten lesen

Galerie

Adventsfenster vorm H&Ä-Café

Adventslieder, eine besinnliche Geschichte, kleine Impulse und ein Adventssegen für die trotz Corona-Einschränkungen und Regen erschienenen Gäste. Schön, dass Ihr gekommen seid! Das anschließende gesellige Beisammensein mit Glühwein musste leider aus bekannten Gründen ausfallen – im nächsten Jahr wird´s bestimmt wieder möglich sein. Bleibt alle gesund und eine gesegnete Adventszeit!

Weiterlesen »
Neuigkeiten

Bitte lassen Sie sich impfen

Bitte lassen Sie sich impfen. Gerne und eindringlich schließen wir uns dem Appell des IGL Bürgerportal-Teams an. Sie schützen nicht nur sich selbst; Impfen ist

Weiterlesen »