Musikalische Stadtgeschichten

mit Günter Schwanenberg

Der Liedermacher, Stadtführer und Buchautor singt vom Alltag der kleinen Leute, von der Gesellschaft Kölns im 19. Jahrhundert, von großen Erfindungen und der Politik.

Heiteres, Besinnliches, Zeitkritisches und Zeitloses.
Alle Lieder zu 100% über 100 Jahre gereift!

Schwanenberg betrachtet die Geschichte und das Geschehen in seiner Heimatstadt Köln durch die Brille des historischen kölschen Volks- und Karnevalsliedes.

Seine „musikalischen Stadtgeschichten“ entdeckt er in Archiven, alten Liedersammlungen und manchmal auch in unveröffentlichten Manuskripten. Mit seinen humorvollen Vorträgen trägt er dazu bei, dass sie nicht ganz vergessen werden.

Die ur-kölschen Lieder aus den Anfängen des organisierten Karnevals – und teilweise noch davor – spiegeln das Leben und die Stimmungen der Menschen, aber auch die Geschichte und die Geschichten der Stadt wider. Einige entwickelten sich über die Jahre zu „echten kölschen Volksliedern“.

Günter Schwanenberg erhielt 2014 den renommierten Severinsbürgerpreis, der jährlich an Personen oder Institutionen verliehen wird, die sich in besonderem Maße um die kölnische Sprache, Kultur, Kunst und das kölsche Brauchtum verdient gemacht haben.

Kartenvorverkauf im H&Ä Café
Restkarten an der Abendkasse

(Einlass ab 19 Uhr)

Datum

8. Mai 2015
Abgelaufener Termin

Uhrzeit

19:30 - 21:45

Labels

Anmeldung erwünscht

Ort

Himmel & Ääd-Café
Altenberger-Dom-Str. 125, 51467 Bergisch Gladbach
Kategorie