Malen, Gestalten, Kunsttherapie über die Sinne – ein Informationsabend mit Anette Döll

Die Kunstpädagogin / -therapeutin und ausgebildete Senioren- u. Demenzbegleiterin Anette Döll gibt einen Einblick in ihre Tätigkeit und informiert über Inhalt und Möglichkeiten der

  • kunsttherapeutischen Begleitung in schwierigen Lebenssituationen
  • Senioren- und Demenzbegleitung
  • Fortbildung für Betreuungskräfte und Angehörige
  • Aromapflege zur Unterstützung der körpereigenen Kräfte; insbesondere geeignet auch für Menschen mit Demenz oder in der Palliativpflege

Der Schwerpunkt dieses Abends ist das Malen und Gestalten über die Sinne für Menschen mit Demenz. Dies kann einem Erkrankten einen Weg bieten, mit seiner Umwelt zu kommunizieren. Hierbei geht es nicht um Kunst, wohl aber um Freude am Tun und mit den ‚Nochfähigkeiten’ ein Stück Selbstwertgefühl in den Lebensrest zu bringen. Auch werden sie durch kreative Tätigkeiten über die natürlichen Sinne aktiviert und beruhigt.

An diesem Abend können Sie auch selber aktiv werden und erleben, was Kreativität über die Sinne bedeutet. Anette Döll ist als Senioren- u. Demenzbegleiterin in verschiedenen Häusern unterwegs. Im Laufe der Zeit hat sie Erfahrungen mit Einzel- u. Gruppenbetreuungen gesammelt. Zusätzlich hält sie als Dozentin für Betreuungskräfte in Solingen und Monheim Unterricht und Fortbildungen.

Eintritt frei

um Voranmeldung wird gebeten
im H&Ä-Café, unter 02202-2609296 oder cafe@himmel-un-aeaed.de

19:30 im Himmel un Ääd-Begegnungs-Café
Schildgen, Altenberger-Dom-Str. 125

Zum Ankündigungsplakat als Download „Malen, Gestalten, Kunsttherapie über die Sinne – ein Informationsabend mit Anette Döll“

Datum

2. Februar 2016
Abgelaufener Termin

Uhrzeit

19:30

Labels

Anmeldung erwünscht

Ort

Himmel & Ääd-Café
Altenberger-Dom-Str. 125, 51467 Bergisch Gladbach