Lebende Bibliothek im Eingangsbereich des Marien Krankenhauses – mit Menschen sprechen statt über sie

Die lebende Bibliothek funktioniert wie eine klassische Bibliothek:  Sie leihen sich für die Dauer von max. 30 Minuten ein Buch und lesen es – nur dass in diesem Fall die Bücher echte Menschen sind und das Lesen hier ein Gespräch unter Vier-Augen bedeutet.

Wir haben Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion und Geschichte eingeladen, mit vielfältigen Berufen, Hobbies oder Weltanschauungen, die sich mit Ihnen austauschen wollen. Die lebende Bibliothek wird vom Caritasprojekt „Vielfalt. viel wert.“, dem FIM und der Aktion Neue Nachbarn des Erzbistums Köln organisiert.

Flyer zur Veranstaltung

Datum

7. November 2016
Abgelaufener Termin

Uhrzeit

Tag hinzufügen