Faszination Leder: Von der Kuh bis hin zum Schuh

Ein informativer und interessanter Abend mit dem Lederexperten Dietrich Tegtmeyer.

Leder – jeder kennt es, es ist ein faszinierendes Naturprodukt und für vielerlei Anwendungen ideal geeignet.
Als Handtasche, Sofabezug, Schuh oder Bekleidungsstück wird es von uns wertgeschätzt und gerne genutzt. Die Herstellung von Leder ist das älteste Gewerk der Menschheitsgeschichte, und hat während der Eiszeit sogar das Überleben unserer Spezies mit gesichert. Wie sieht die Situation heute – in einer modernen Welt – aus?

Dietrich Tegtmeyer: „Bestimmt ist es für viele hier in Schildgen neu, dass es bei der Firma LANXESS einen Arbeitsbereich gibt, der sich mit der Herstellung des Naturprodukts Leder beschäftigt, und dass wir im Leverkusener Chempark sogar eine richtige Gerberei betreiben. Seit fast 20 Jahren bin ich dort als technischer Leiter mitverantwortlich für die Entwicklung und den Vertrieb von neuen, umweltverträglichen Verfahren und Produkten auf diesem sehr speziellen Gebiet. Unsere Kunden sind die Gerbereien in aller Welt. Als aktives Mitglied in verschiedenen internationalen Verbänden und NGO’s habe ich einen sehr guten Überblick über die globalen Abläufe in der Lederbranche. Im Rahmen eines geselligen und abwechslungsreichen Abends möchte ich die Gelegenheit anbieten, sich über das Thema Leder mit allen seinen Facetten zu informieren.
Ich werde begleitet von Matthias Bley, einem erfahren Ledertechniker; wir werden über den komplizierten Herstellungsprozess von Leder, die ökologische Bewertung des selbigen, die Zusammenhänge im Weltmarkt, sowie die verschiedenen Anwendungsgebiete – mit Wort, Bild und mit ledrigem Anschauungsmaterial informieren.
Ich bin überzeugt, dass wir zusammen auf alle aufkommenden Fragen eine kompetente, allgemeinverständliche Antwort mit Erklärung geben können, die vielleicht auch Lust auf mehr Leder macht.“

Eintritt frei – gerne Spenden für H&Ä u. die sozialen H&Ä-„Quartalsprojekte“;
Voranmeldung erleichtert uns die Planung; im Café, unter 02202-2609296 oder cafe@himmel-un-aeaed.de

Datum

8. März 2019
Abgelaufener Termin

Uhrzeit

19:30

Labels

Anmeldung erwünscht

Ort

Himmel & Ääd-Café
Altenberger-Dom-Str. 125, 51467 Bergisch Gladbach