Unsere Förderer

Stimmen unserer Förderer

„Das Himmel&Ääd ist aus Schildgen nicht mehr wegzudenken. Ein wirklich tolles Projekt! Ein Ort der Begegnung und Schauplatz vielfältiger Veranstaltungen. Eine große Bereicherung für das Gemeindeleben, die ich natürlich gerne unterstütze.“

Elke Strothmann

„Aus Tradition begleiten wir Menschen, die Verantwortung übernehmen. Und auch wir selbst zeigen uns verantwortlich: für unsere Mitarbeiter, für die Region, für ihre Bewohner. Und dafür, was ihnen wichtig ist, was sie für sich und die Gesellschaft leisten. Das ökumenische Begegnungscafé Himmel & Ääd e.V. fördern wir deshalb immer gerne. Es spiegelt den genossenschaftlichen Gedanken 1:1 wider: Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele. Weiter so!“

Stephan Kuhmann, Regionalleiter Volksbank Berg

„Gerne unterstützen auch wir das Begegnungsprojekt „Himmel un Ääd“ hier bei uns in Schildgen. Das von vielen engagierten Ehrenamtlern getragene H&Ä-Café ist eine lebendige Bereicherung unseres gemeinsamen Lebens im Stadtteil – einfach eine wunderbare Möglichkeit der Begegnung direkt vor der Haustür. “

Christoph Brzezina, Geschäftsführer

„Das Himmel un Ääd ist eine tolle Einrichtung, die die Menschen immer wieder zusammenbringt. Mit seinen vielen Veranstaltungen, Gesprächsangeboten und Projekten wirkt es weit über das eigentliche Begegnungscafé hinaus. So etwas würde ich mir auch für die anderen Stadtteile wünschen.“

Georg Watzlawek, iGL Bürgerportal

„Das „Himmel un Ääd“ macht Schildgen lebenswerter, als zentraler Treffpunkt und als Anbieter vielfältiger Veranstaltungen. Dieses – komplett ehrenamtliche – Engagement fördere ich sehr gerne.“

Laura Geyer, Journalistin und PR-Texterin

„Der Verein Himmel un Ääd ist zu einer echten Bereicherung geworden und schenkt vielen Menschen wertvolle Lebensqualität. Weiter so! Wir sind gerne dabei.“

Frank Kuckelberg, Geschäftsführer GL Verlag

„Aktuelle gesellschaftliche Themen wie Integration, Vereinsamung und Hilfsbedürftigkeit in Städten, Unterstützung innerhalb von Mikrosystemen werden im Himmel un Ääd mit großem persönlichen Einsatz und ebenso großem Erfolg praktisch angegangen. Man kann einfach mal auf einen Kaffee oder ein tolles Frühstück vorbeischauen und sich informieren; das Himmel un Ääd Begegnungs-Café heißt jeden Besucher herzlich willkommen!“

Tinka Rohlfing, Geschäftsführerin Stadtkonfetti